Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
ESSEN.
ERLEBEN.

ESSEN.GESCHICHTE.

"DAS IST MEIN ESSEN"

ZUR PERSON PROF. THEODOR GRÜTTER
Heinrich Theodor Grütter ist Historiker, gebürtiger Ruhrgebietler, bekennender Fußballfan – und damit die perfekte Besetzung für den Direktor des Ruhr Museums, das sich selbst als "Gedächtnis der Metropole Ruhr" versteht. Resümee und Ausblick.
www.ruhrmuseum.de

01 Als das Ruhr Museum vor fünf Jahren eröffnete, gab es Zweifel, ob es sich finanziell wird halten können. Sind die Skeptiker widerlegt?

Ursprünglich rechneten wir mit 150.000 Besuchern pro Jahr. Damals war das mutig. Nach fünf Jahren sind wir relativ entspannt und stolz, denn wir haben 250.000 Besucher pro Jahr. Das ist ein Riesenerfolg.

02 Wie ist das zu erklären?

Der Erfolg hängt sicherlich mit dem Standort zusammen. Zollverein hat sich seit 2010 zur wichtigsten touristischen Destination im Ruhrgebiet entwickelt. Das Ruhr Museum partizipiert davon in starkem Maße. Andererseits profitiert Zollverein auch vom Ruhr Museum.

03 Tatsächlich ist ja bereits das Gebäude ein Exponat.

In der Kohlenwäsche, dieser mächtigen Industriemaschine, kommen die Objekte wunderbar zur Geltung. Es ist dieses Zusammenspiel, das die besondere Wirkung ausmacht: der authentische Ort, die Original-Objekte des Industriezeitalters und die moderne Architektur.

04 2015 zeigte das Ruhr Museum die Ausstellung "Werdendes Ruhrgebiet. Spätantike und Frühmittelalter an Rhein und Ruhr". Was hat es damit auf sich?

Die Geschichte Essens und des Ruhrgebiets beginnt ja eigentlich um 800 n. Chr., aber es gibt eine lange Vorgeschichte. Diese Zeit von 200 bis 1000 n.Chr. zeigten wir zum allerersten Mal: die Lebensverhältnisse, die politische Entwicklung und die Kunst des ersten Jahrtausends.

Weitere Informationen zur Ausstellung

05 In 2016 folgt der Sprung in eine andere Zeit: "Rock und Pop im Pott".

Das ist die große Retrospektive zu 60 Jahren Rock- und Popgeschichte im Ruhrgebiet. Wir haben bei unseren Recherchen fantastische Geschichten ausfindig gemacht von tollen Konzerten in Essen und im Ruhrgebiet: Bill Haley, Beatles, Stones, Zappa. Wir werden uns bemühen, jede Gruppe, die im Ruhrgebiet gespielt hat, zu zeigen. Und wir sind gespannt, was da auf uns zukommt.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Rock und Pop im Pott"