Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
ESSEN.
TOURISMUS.

Thementouren und Stadtrundgänge

Entdecken Sie die kulturelle Vielfalt und spannende Historie der Stadt Essen bei einer der zahlreichen Thementouren und Stadtrundgängen der EMG - Essen Marketing GmbH.

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht:

19.08.2017

"Mittelalterrundfahrt 1225 - Ein Mord und seine Folgen"

Der spektakuläre Mord des Grafen Friedrich von der Isenburg am Kölner Bischof Engelbert hat das Machtgefüge der Region dauerhaft und bis heute spürbar verändert. In dieser Rundfahrt tauchen die Teilnehmer tief ein in eine mittelalterliche Welt voller Intrigen und Verwicklungen.

26.08.2017

Thementour "Krupp: Eine Familie und ihre Geschichte."

Kaum ein Unternehmen hat die Geschicke Essens so geprägt wie die Firma Krupp. Ende des 19. Jahrhunderts war sie nicht nur mit Abstand größter Arbeitgeber, sondern auch größter Grundbesitzer der Stadt. Die Wurzeln der Familie Krupp reichen aber noch viel tiefer in die Geschichte Essens.

02.09.2017

Thementour "Frauen an die Macht: die Äbtissinnen in Essen"

Fast 1.000 Jahre stand die Stadt Essen unter der Herrschaft der Stiftsfrauen. Durch den Heiligen Altfried gegründet, war das freiweltliche Stift spätestens im Hochmittelalter eines der bedeutendsten des Reiches und mit erstaunlichem Besitz und viel weltlicher Macht ausgestattet.

03.09.2017

"Rundfahrt Grüne Hauptstadt Essen"

Als "Grüne Hauptstadt Europas" hat Essen 2017 viel vor: von Veranstaltungen zu den Themen Ökologie, Ernährung, Energie und Mobilität bis zu Radwegen und dem Umbau des Emscher-Flusssystems. Schon heute hat die Stadt eine erstaunliche Anzahl an Grünflächen zu bieten. Auf dieser Rundfahrt erklären wir Ihnen, wie Essen zur drittgrünsten Stadt Deutschlands werden konnte.

09.09.2017

"Grüner Zauber - Parks und Gärten in Essen."

Vom historischen Englischen Garten bis zum Industriekulturpark, in Essen findet sich eine erstaunliche Vielfalt besonderer öffentlicher Parkanlagen und Gärten – kein Wunder in der "Grünen Hauptstadt Europas 2017". In der Rundfahrt unter sachkundiger Leitung wird eine Auswahl dieser Grünanlagen angefahren und vorgestellt.

16.09.2017

"Burgen und Herrenhäuser - Mittelalterliche Befestigungen und Bu ...

Die Tour führt Sie zu den mittelalterlichen Befestigungsanlagen der Stadt. Angefahren werden unter anderem die Anlagen Burg Altendorf, Neue Isenburg, Motte Vittinghof, Schloss Schellenberg, Haus Heisingen.

24.09.2017

Themenrundfahrt "ESSENS JÜDISCHE GESCHICHTE"

Überall im heutigen Stadtgebiet finden sich Zeugnisse der langen Präsenz der jüdischen Bevölkerung der Region. In dieser ca. 4h Rundfahrt werden viele verschiedene Orte angefahren, die von der Geschichte der Essener, Werdener und Kettwiger Juden zeugen und Ihr Leben erzählen. Die Exkursion findet in Kooperation mit der Alten Synagoge statt und wird sachkundig begleitet.

06.10.2017

"ESSEN. ALTSTADT. ANSICHTEN."

Deutschlandweit einzigartig - das ist das Konzept des medialen Rundgangs "ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN." der EMG - Essen Marketing GmbH (EMG). Während der Tour werden mit Beginn der Dämmerung die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt virtuell wieder "auferstehen". Dafür werden mit einem Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser projiziert, die heute an ihren Standorten stehen.

Entdecken Sie Essens grüne Seiten!

Wie lässt sich eine Stadt besser erkunden als mit spannenden Touren und Rundgängen? In diesem Jahr führen wir Sie vor allem zu den grünen Ecken der Stadt und von denen hat Essen eine ganze Menge zu bieten. Schließlich trägt sie den Titel "Grüne Hauptstadt Europas 2017". Also, kommen Sie mit und erleben Sie ihr grünes Wunder.

27.07.2017

"Grüne Hauptstadtlinie"

Mit Essen hat erstmalig eine Stadt der Montanindustrie den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" gewonnen. Die erfolgreiche Transformationsgeschichte einer Kohle- und Stahlstadt zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel.

27.07.2017

Segway-Tour "Grüne Hauptstadt Europas II"

Die Tour beginnt am Regattaturm des Baldeneysee. Nachdem sich alle Teilnehmer nach einer gründlichen Einweisung durch unsere professionellen Tour Guides sich auf dem Segway sicher und wohl fühlen, startet unsere Segway Tour um den Baldeneysee.

29.07.2017

Segway-Tour "Grüne Hauptstadt Europas I"

Die Tour beginnt an der einst modernsten und wohl schönsten Zeche der Welt, der Zeche Zollverein. Nachdem sich alle Tour Teilnehmer nach einer gründlichen Einweisung durch unsere professionellen Tour Guides auf dem Segway sicher und wohl fühlen, fahren wir entlang der ehemaligen Bahntrassen zur Halde der Zeche Zollverein.

30.07.2017

"Wanderung durch die Grüne Hauptstadt Europas 2017"

Essen trägt 2017 den Titel "Grüne Hauptstadt Europas". Die Ruhrmetropole gilt als grünste Stadt in Nordrhein-Westfalen. Bei der Exkursion erkunden die Teilnehmer die überraschende Vielfalt der Grüngestaltung in der Stadt, die selbst für Essener immer wieder überraschend ist: vom barocken Schlosspark bis zum modernen Industriegrün.

30.07.2017

Segway-Tour "Grüne Hauptstadt Europas III"

Die Tour beginnt mit einer Einweisung in der Nähe des Hexbachtal in Essen-Frintrop. Nachdem sich alle Teilnehmer nach einer gründlichen Einweisung durch unsere professionellen Tour Guides sich auf dem Segway sicher und wohl fühlen, startet unsere Segway Tour entlang der alten Rheinbahntrasse, vorbei am Niederfeldsee bis zur Krupp Hauptverwaltung, dem Krupp Park und dem Mutterhaus der Familie Krupp.

03.08.2017

"Auf zu neuen Ufern"

Jeden ersten Donnerstag im Monat fahren wir mit unserer historischen Fähre ruhraufwärts zur Zornigen Ameise. Genießen Sie die Fahrt von Kupferdreh vorbei an der Heisinger Aue und der alten Schleuse Rothe Mühle bis zum Spillenburger Wehr – und zurück. Es wartet Ruhrnatur pur – an beiden Ufern – auf der idyllischen Reise entlang einer kaum genutzten Landeswasserstraße.

05.08.2017

"Grüne ZOLLVEREIN® Rundfahrt"

06.08.2017

Spaziergang "Die Gartenstadt Margarethenhöhe"

Die Margarethenhöhe ist eines der gelungensten Beispiele der europäischen Gartenstadtbewegung. Als private Stiftung Margarethe Krupps wurde sie vom Architekten Georg Metzendorf ab 1909 errichtet und in den 1920er-Jahren als Künstlerkolonie bekannt. Hier vereint sich pittoreske Architektur mit künstlerischem Charme.

Weitere Angebote für Gruppen: Themenrundfahrten (auf Anfrage)

Industriekultur

  • ROUTE DER WOHNKULTUR - WO VILLEN SIND, IST AUCH EIN WEG.
    Die reiche Industriegeschichte der Region hat nicht nur eine Vielzahl bedeutender Industriemonumente hinterlassen, sondern auch eine stattliche Anzahl großbürgerlicher Villen. Erkunden Sie neben den frühen Unternehmervillen in Horst und Werden auch das gartenstädtische Moltkeviertel und den Villenvorort Bredeney.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Heimat inne Kolonie - zwischen Hochofen und Heckenschere
    Über fast ein Jahrhundert prägten die Werkssiedlungen der Industrie die Wohnkultur des Essener Nordens. In den oft nach aktuellen Prinzipien des zeitgenössischen Städtebaus konzipierten Kolonien entwickelte sich eine besondere Art des Wohnens. Wir führen Sie von den ältesten Siedlungen über die ersten Gartenstadtsiedlungen bis zu den Ideen der 1950er Jahre.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • STRUKTURWANDEL AM KRUPP-GÜRTEL: AUS GRAU WIRD GRÜN.
    An kaum einer anderen Stelle des Essener Stadtgebietes lässt sich der Strukturwandel so hautnah erleben wie im neuen Krupp-Gürtel. Einst war dies der dicht bebaute Kernbereich der umfangreichen Krupp-Werke. Heute finden sich auf dem 2,5 Quadratkilometer großen Gelände neben dem neuen ThyssenKrupp Hauptquartier neue Wohnviertel, Dienstleistungsbereiche und ein 24 Hektar großer Park. Der Rundgang ist ideal für Schulklassen und Studentengruppen, die sich mit dem Thema Strukturwandel beschäftigen.
    Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Wiege der Industrie- Ruhrtal und Deilbachtal
    Auf dieser Exkursion zu den frühen Stätten der Industrialisierung werden 800 Jahre Kohle- und Metallverarbeitung sichtbar. Und es ist kaum zu glauben, dass das heute idyllische Deilbachtal und Ruhrtal die Wiege der Industrie der Region sind. Mit den mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Hämmern und Stollenmundlöchern findet man dort auch heute noch historische Schätze.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043

ESSEN.KULTUR.

  • BEGEGNUNG MIT KUNST: DIE IDEE FOLKWANG.
    Hinter dem Namen Folkwang verbergen sich nicht nur das Museum und die Folkwang Universität, sondern eine ganze Bewegung. Zwar hat die Folkwang-Idee ihre Wurzeln in Hagen und ist erst in den 1920er Jahren nach Essen umgesiedelt worden. Aber schon vor dem 1. Weltkrieg hat die Folkwang-Bewegung eine bemerkenswerte Anzahl bedeutender Bauprojekte beeinflusst. Die Fahrt führt zu den baulichen Zeugen des Folkwang-Gedankens.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Starke Frauen - Von Stiftsdamen, Arbeiterfrauen und Unternehmerinnen
    Das weibliche Geschlecht hinterließ tiefe Spuren in der Essener Geschichte. Welche deutsche Stadt wurde schon fast 1.000 Jahre von Frauen regiert? Doch auch nach der Auflösung des Damenstifts beeinflussten mutige und selbstbewusste Frauen die Geschicke der Stadt. Diese Rundfahrt begibt sich auf eine kurzweilige historische Spurensuche.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Unterwegs auf blauen Steinen
    Bei diesem Rundgang geht es vorbei an den Kunstwerken im öffentlichen Raum auf dem südlichen Teil des Kulturpfads. Die Teilnehmer erhalten zudem Einblicke in die Geschichte und Entwicklung der Stadt. Endpunkt ist das Museum Folkwang. Im Anschluss: Möglichkeit zu einer Kaffeepause oder zum selbstständigen Rundgang durch das Museum.
    Dauer: ca. 1,5 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Kunst im öffentlichen Raum
    Manche sind beliebt, manche werden kritisiert, aber immer sind sie auf ihre Art spannend: Kunstwerke im öffentlichen Raum. Ob Rückriem, Schütte, Spitzer oder Moore - große Meister ihrer Zunft haben in Essen ihre Spuren hinterlassen. Wir nehmen Sie mit auf eine Erkundungstour zu ihren Kunstwerken in der Stadt.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • ESSEN.ERBAULICH.
    Kaum eine Ruhrgebietsstadt hat in ihrem innerstädtischen Bereich so viel interessante Bausubstanz zu bieten, wie Essen. Gerade in den 1920er Jahren wirkten namhafte Architekten wie Metzendorf, Körner, Bode, Fischer, Schupp, Kremmer oder Bartning in der Stadt und hinterließen eine Vielzahl beeindruckender Baudenkmäler. Der Rundgang soll einen kleinen Einblick in die stadtbildprägenden Phasen der letzten 100 Jahre geben.
    Dauer: ca. 1,5 bis 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043

Geschichte

  • Helmut-Rahn-Tour
    Die unvergessliche Fußballlegende Helmut Rahn war tief in Essen verwurzelt. Hier geboren, lernte er das Fußballspielen in Essener Vereinen. Längste und wichtigste Station seiner Karriere war der Rot-Weiss-Essen. Wir zeichnen mit dieser Tour die Spuren und Stationen Helmut Rahns‘ in der Stadt nach. Den Abschluss der Fahrt bildet ein Blick ins Essener Stadion. Die Fahrt findet in Kooperation mit Rot-Weiss-Essen statt.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Grubengold und Fördertürme
    Essen, einst größte Bergbaustadt in Europa, verfügt über herausragende historische Zeugnisse seiner Kohlevergangenheit. Auf der Rundfahrt werden nicht nur verschiedene Zechengenerationen, sondern das gesamte, von der Förderung des „Schwarzen Goldes“ geprägte, Umfeld sichtbar.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Krupps vor den Krupps
    Krupp und die Stadt Essen haben eine wechselvolle Beziehung, deren Anfänge 225 Jahre vor der Gründung der Firma im Jahr 1811 liegen. Bei diesem Rundgang nehmen wir Sie mit auf eine Spurensuche in die Vergangenheit. Zudem versuchen wir, Zukunftsperspektiven für die Stadt und das Unternehmen aufzuzeigen.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043

Freizeit

  • Grüner Zauber - Parks und Gärten in Essen
    Vom historischen Englischen Garten bis zum Industriekulturpark, in Essen findet sich eine erstaunliche Vielfalt besonderer öffentlicher Parkanlagen und Gärten. Kein Wunder, in der "Grünen Hauptstadt Europas 2017". In der Rundfahrt unter sachkundiger Leitung wird eine Auswahl dieser Grünanlagen angefahren und vorgestellt.
    Dauer: ca. 3 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Stadtrundfahrt ESSEN.ENTDECKEN.
    Für Gruppen, die mit einem eigenen Bus anreisen, bieten wir unseren Klassiker an. Auf dieser Stadtrundfahrt sehen Sie all das, was Essen so besonders macht. Neben dem UNESCO-Welterbe Zollverein, dem Baldeneysee, der Alten Synagoge und der Gartenstadt Margarethenhöhe sind dies Highlights wie der neue Krupp-Gürtel oder das Museum Folkwang.
    Dauer: ca. 2 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Essener Ansichten. Rundgang
    Ein Rundgang durch die Innenstadt zeigt, dass die City neben zahlreichen Geschäften und Warenhäusern mit noch viel mehr aufwartet: vom Handelshof über den Hohen Dom mit einem der wertvollsten Kirchenschätze Europas über die Alte Synagoge und das Essener Rathaus bis hin zum Colosseum-Theater.
    Dauer: ca. 2 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • Werden und verstehen. Rundgang
    Vor 1.200 Jahren vom Friesen-Missionar Liudger gegründet, ist Werden der älteste Stadtteil Essens. Mit der Basilika St. Ludgerus und ihrer sehenswerten Schatzkammer, der Abteilichen Residenz, heute Sitz der renommierten Folkwang Universität der Künste, der Luciuskirche mit Wandmalereien aus dem 12. Jahrhundert und den historischen Wohnhäusern und verwinkelten Gassen hat sich Werden bis heute einen ganz eigenen Charme bewahrt.
    Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043
  • GPS-Adventure-Tour "51° Nord/7° Ost"
    Bei dieser Rallye durch die City entdecken die Teilnehmer nicht nur die wichtigen Gebäude und Plätze der Stadt, sondern erfahren auch Bedeutendes über die Geschichte dieser Orte. Sie werden dabei durch ein GPS-Gerät zu ihren Zielpunkten geführt. Dieses Angebot kann von Gruppen zwischen 9 und 14 Jahren gebucht werden. Eine Einweisung findet vor Ort statt.
    Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden | Preise auf Anfrage | Info-Tel.: +49 201 8872043

Angebote unserer Partner:

"Sight-Jogging"
Erkunden Sie die Region mit einem joggenden Stadtführer. Die Sightjogging-Runde führt vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt oder rund um Zollverein. Gruppen können Wunschtouren zum Wunschtermin buchen
Weitere Informationen "Sight-Jogging"

"Fahrradführungen"
Die beliebteste Freizeitsportart ist das Radfahren. Der Radius der Entdeckungstour erweitert sich durch die Nutzung des Rades. Andere, als die Hauptwege werden entdeckt und Sehenswürdigkeiten aktiv erreicht, die bei zu Fuss-Touren unerreicht bleiben. 2-stündige bis ganz- und mehrtätige Radtouren sind im Programm.
Weitere Informationen "Fahrradführung"

Weitere Informationen und Beratung:

EMG - Essen Marketing GmbH
Touristikzentrale
Am Hauptbahnhof 2
45127 Essen
Tel.: +49 201 8872043 oder 8872049
Fax: +49 201 8872044
E-Mail: touristikzentrale@essen.de

Öffnungszeiten:
Montags bis freitags: 9:00 - 17:00 Uhr
Samstags: 10:00 - 13:00 Uhr