Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
ESSEN.
LICHTWOCHEN.

Gastland Dänemark

Dänemark: Green Tech, Radkultur, hygge und Lebensqualität

Dänemark ist ein modernes Land. Der gesellschaftliche Wandel in Bereichen wie Arbeit, Gleichberechtigung, soziale Mobilität oder Digitalisierung ist selbst im Vergleich zu den europäischen Nachbarn weit fortgeschritten. Bereits seit den 1970er Jahren werden nachhaltige Formen der Energieförderung unterstützt. Der ehrgeizige Plan des dänischen Parlaments, 50 Prozent der dänischen Stromversorgung bis ins Jahr 2020 aus Windenergie zu beziehen, wird konsequent gefördert. Dies hilft der dänischen Wirtschaft nachhaltig, deren "Green Tech"-Firmen mit ihrem technischen Know-how auch international Erfolge verbuchen.

Gleichzeitig spielt das Bewusstsein der eigenen Vergangenheit eine wichtige Rolle. Eine besondere Aufgabe nimmt dabei "hygge" ein. Das Dänische ist weltweit eine der wenigen Sprachen, in denen es ein Verb für Gemütlichkeit gibt: "hygge" ist nicht nur Gemütlichkeit, sondern auch zu gemütlichen. Der Wert eines gemäßigten, unaufgeregten und behaglichen Lebens lässt sich gut an diesem sprachlichen Beispiel aufzeigen.

Besonders stolz ist man in Dänemark auf die lange Vergangenheit und beeindruckende Tradition in den Bereichen Design sowie Wohnkultur. Die stromlinienförmigen, einfachen und vor allem qualitativ hochwertigen Produkte, die in Dänemark hergestellt werden, basieren auf einem Verständnis der Eigenschaften des Materials sowie einem Schwerpunkt auf Funktionalität. Sie ermöglichen einen einfachen Alltag in behaglicher Umgebung und steigern somit nicht nur die Lebensqualität vieler Dänen.

Zu diesen Beispielen gesellen sich moderne Traditionen, mit denen auch Touristen und ausländische Gäste, die regelmäßig die dänische Hauptstadt Kopenhagen besuchen oder dort leben, den Alltag in Dänemark verbinden – wie das Radfahren. Gerade hier hat Kopenhagen beeindruckende Zahlen zu bieten: Für mehr als ein Drittel seiner Bewohner ist das Fahrrad primäres Transportmittel auf der täglichen Fahrt zur Arbeit oder zur Uni. Insgesamt legen die Kopenhagener ca. 1,27 Millionen Kilometer im Jahr auf dem Rad zurück. Die positiven Auswirkungen auf die Stadt- und Verkehrsplanung sorgen bereits seit Jahren für Aufsehen und internationale Metropolen orientieren sich an der dänischen Hauptstadt.

Inwieweit all das in den letzten Jahren Einfluss auf das sehr gute Abschneiden der Dänen bei der Wahl zum "glücklichsten Volk der Welt" hat, kann hier nicht abschließend geklärt werden. Sicherlich ist aber die beschriebene Harmonie zwischen Moderne und Tradition auch ein wichtiger Faktor der dänischen Glückseligkeit.

Eine Veranstaltung der EMG-Essen Marketing GmbH in Kooperation mit der innogy SE

Externer Link