Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
ESSEN.
EVENT.

Ausstellungs-Highlights

02.01.2016 bis 30.12.2017

Dauerausstellung "Schloß Borbeck und die Fürst Äbtissinnen"

Ein Tanzschuh, Tarotkarten, ein Schachspiel, Frankenthaler Porzellan, Münzen... – das sind einige der Höhepunkte der Historischen Dauerausstellung "Schloß Borbeck und die FürstÄbtissinnen".

02.01.2016 bis 30.12.2017

Dauerausstellung "Der Essener Domschatz"

Um 850 gründete eine Gruppe um den Adligen Altfrid, den späteren Bischof von Hildesheim, eine religiöse Frauengemeinschaft im sächsischen Asnide, dem späteren Essen. Aus der Liturgie dieses Frauenstiftes erwuchs der Essener Schatz. Das Stift hatte seine erste große Blüte im 10. und 11. Jahrhundert. Heute bilden die Essener Kunstwerke aus dem 10. und 11. Jahrhundert die weltweit bedeutendste Sammlung ottonisch-salischer Goldschmiedekunst.

26.12.2015 bis 30.12.2017

Dauerausstellung "Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets"

Mit über 6.000 Exponaten präsentiert das Ruhr Museum die Geschichte des Ruhrgebietes. In der ehemaligen Kohlenwäsche der Schachtanlage Zollverein XII bringt das Museum auf drei Ebenen die Gegenwart der Metropole Ruhr, das vorindustrielle Gedächtnis der Region und die dramatische Geschichte des Industrialisierungsprozesses zu Tage.

02.01.2016 bis 30.12.2018

Dauerausstellung "ALTE SYNAGOGE - Haus jüdischer Kultur"

15.09.2017 bis 07.01.2018

"Pluriversum"

Alexander Kluge ist Universalgelehrter, Filmemacher, Schriftsteller, Interviewer und Künstler. Das Museum Folkwang zeigt die erste umfassende Ausstellung seines Werks mit einem Fokus auf den elaborierten filmischen Montagen aus Wörtern und Bildern.

29.09.2017 bis 14.01.2018

"Jazz'n'more – Plakate"

Niklaus Troxler (*1947) ist vor allem für seine Jazz-Plakate bekannt.

29.09.2017 bis 14.01.2018

"Ilk"

Catharina van Eetvelde (*1967) greift in ihrem vielschichtigen Werk Formelemente wissenschaftlicher Illustrationen auf.

20.10.2017 bis 14.01.2018

"Balthasar Burkhard"

Das Werk des Schweizer Künstlers Balthasar Burkhard (1944–2010) reflektiert die künstlerische Selbsterfindung eines Fotografen und mehr noch, die künstlerische Karriere des Mediums Fotografie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

30.09.2017 bis 01.04.2018

"Nofretete, Ramses und Osiris"

Erstmalig zeigt das Museum Folkwang seine ägyptische Sammlung Nofretete, Ramses und Osiris als neue Präsentation im Helm/Helmet/Yelmo des kubanischen Künstlerduos Los Carpinteros.

02.10.2017 bis 02.09.2018

"Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum"

Die Ausstellung präsentiert über 500 Objekte. Der mit rund 2,9 Milliarden Jahren älteste Beleg stammt aus der Erdfrühzeit, als Bakterien begannen, die Sauerstoffhülle der Erde zu produzieren. Marokkanische Riesentrilobiten und russische Trilobiten mit Stielaugen aus dem Erdaltertum gehören zu den spektakulärsten Objekten der Sammlung.

27.10.2017 bis 25.02.2018

Freya Najade "Jazorina – postindustrielle Landschaften“

In ihrer Serie "Jazorina – postindustrielle Landschaften" dokumentiert die Fotografin Freya Najade die sich verändernde Identität der Lausitz. Mit dem Ziel, das frühere Bergbaugebiet im Osten Deutschlands in eine Urlaubsregion zu verwandeln, werden hier mehr als 20 ehemalige Tagebaue in Seen umgewandelt.

11.11.2017 bis 27.01.2018

"Der blaue Himmel"

Der blaue Himmel ist zum einen ein großer Raum, unter dem alles stattfinden kann, wie Begegnungen oder flüchtige Augenblicke. Zum anderen ist der Titel Programm der neuen Werkserie von Silvia Szlapka.

28.10.2017 bis 04.03.2018

"Viktoria Binschtok: Pumps & Globes"

Was uns täglich umgibt und mehr als selbstverständlich genutzt wird, bleibt oft unreflektiert. Dies trifft insbesondere auch auf die digitalen Bilderwelten im World Wide Web zu, die sich aus privaten, institutionellen oder gar aus automatisierten Quellen speisen. Wer macht sich dabei schon Gedanken über die Zirkulation dieser Bilder, über zu Grunde liegende Algorithmen bei der Bildersuche oder über das Verhältnis von Realität und Abbild?

Die Fotokünstlerin Viktoria Binschtok (*1972 in Moskau) widmet sich mit ihrer künstlerischen Arbeit diesem komplexen Themenfeld

22.01.2018 bis 02.09.2018

"Josef Stoffels. Steinkohlenzechen - Fotografien aus dem Ruhrgebiet"

In der Ausstellung werden mehr als 300 Fotografien gezeigt. Im Mitelpunkt stehen ca. 160 Aufnahmen von 60 Zechen, die in den 1950er Jahren auf dem Höhepunkt des Bergbaus im Ruhrgebiet bzw. unmittelbar vor der Bergbaukrise entstanden.

09.02.2018 bis 07.04.2018

"Klaus Staeck – Sand fürs Getriebe"

Die Werkschau zeigt nicht nur rund 180 seiner Plakate, sondern sie präsentiert auch Klaus Staecks frühe Druckgrafik erstmals öffentlich.

16.02.2018 bis 21.04.2018

"Edvard Munch: Sehnsucht und Erwartung"

Im Frühjahr 2018 gastiert Edvard Munchs (1863–1944) Gemälde Die Mädchen auf der Brücke aus dem Munch-Museum Oslo im Museum Folkwang. Das Gemälde kommt als Gegengabe für die Ausleihe von Paul Gauguins Contes Barbares (1902) an das Munch-Museum nach Essen.

27.04.2018 bis 11.11.2018

"Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte"

2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Mit dem Ende der Kohleförderung geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern der europäischen Geschichte zu Ende. Zweihundert Jahre lang hat die Förderung von Kohle die Wirtschaft weit über das Ruhrgebiet hinaus bestimmt.